Historisches

830

um 830

Von Innichen/San Candido aus erfolgt durch das Bistum Freising die Tochtergründung von Maria Wörth. Mit dieser Gründung kommt das Bistum dem herzoglichen Auftrag nach, die im Osten lebenden heidnischen Karantanen zum Christentum zu bekehren.

850

um 850

Arnulf von Kärnten, der spätere Kaiser des Karolingerreiches, wird bei Moosburg nahe dem Wörthersee geboren. Die Alte Moosburg war 876 (880) - 887 die Hauptfestung Arnulfs (887 König, 896 Kaiser). Die auf drei miteinander verbundenen Felshügeln errichtete karonlingische Pfalz war durch Sümpfe und dichte Wälder gut geschützt.

875

875

In Maria Wörth wird auf dem höchsten Plateau der Felseninsel eine Marienkirche errichtet. Unter Bischof Waldo werden die Reliquien der Heiligen Primus und Felician hierher gebracht und in der Krypta beigesetzt. Dadurch gelangt diese Kirche als Missionszentrum bald zu hohem Ansehen und wird zu einem besonderen Verehrungsmittelpunkt. Sogar der See trägt einige Zeit den Namen dieser Heiligen "Lacus S. Primi et Feliciani".

976

976

Kärnten wird Herzogtum des Heiligen Römischen Reichs.

1000

um 1000

Die Seeburger erbauen oberhalb Pörtschachs, wo einst ein römischer Wachturm stand, die Seeburg. Das Pörtschacher Wappen geht auf das älteste erhaltene Siegel der Seeburger zurück.

1150-1200

zwischen 1150 und 1200

Nahe der Seeburg errichtet Dietrich von Projern die Burg Leonstein.

1193 und 1199

zwischen 1193 und 1199

Erste urkundliche Nennung einer Siedlung im heutigen Klagenfurt.

1246

1246

Neugründung der Stadt Klagenfurt im Gebiet um den heutigen Alten Platz durch Herzog Bernhard von Spanheim.

1252

1252

Klagenfurt erhält das Stadtrecht.

1436

08.Mai.1436

Erstmals wird in einer Urkunde eine Taverne in Velden genannt.

1518

24.April 1518

Kaiser Maximilian I. schenkte die Stadt Klagenfurt den Landständen (geistliche und weltliche Grundherren), die bis 1848 regierten. Bis 1592 wird die Stadt nach den Plänen des italienischen Meisters Domenico de Lalio ausgebaut.

1527

1527

Bau des 4 Kilometer langen Lendkanales, der die Stadt Klagenfurt mit dem Wörthersee verbindet. Er dient der Füllung des Stadtgrabens und dem Transport von Holz und Lebensmitteln in die Stadt.

1603

1603

Fertigstellung des von Bartholomäus Khevenhüller als Lustschloss erbauten "Schloss Velden".

1652

1652

"Maria Loretto" auf einer Insel bei der Mündung des Lendkanales wird von Johann Andreas Graf von Rosenberg erbaut.

1770

1770

Der Wasserspiegels des Wörthersees senkt sich durch seinen Abfluss, die Glanfurt, und beendet Maria Wörths Inseldasein.

1800

um 1800

Das erste (und bis dahin einzige) Segelboot kreuzt auf dem See. Es gehört einem Privatmann aus Klagenfurt.

1809

1809

Auf Befehl Napoleons sprengen französische Truppen die Klagenfurter Stadtmauern. Nur kleine Reste des einstigen Befestigungswalls sind heute noch erhalten.

 

1835

1835

In Maria Loretto nahe Klagenfurt wird das erste öffentliche Schwimmbad in Kärnten eröffnet.

1853

28.September 1853

Die im selben Jahr gegründete Wörthersee-Dampfschifffahrts-Gesellschaft mit Sitz in Klagenfurt weiht den Raddampfer "Maria Wörth" ein. Dieser dient zunächst vor allem dem Post- und Frachtverkehr.

1864

30.Mai 1864

Eröffnung des Bahnverkehres zwischen Villach und Klagenfurt.

1877 - 1878

Sommer 1877 und 1878

Johannes Brahms verbringt seine Sommerfrische in Pörtschach und komponiert hier unter anderen Werken die Symphonie D-Dur, op.73 und das Violinkonzert D-Dur, op.77.

1892

1892

Eine Pferdestraßenbahn ersetzt den kurz zuvor wegen zu geringen Wasserstandes eingestellten Schiffsverkehr auf dem Lendkanal.

1899

1899

Die "Kaiser-Franz-Josef-Straße" am Südufer des Wörthersees wird für den Verkehr freigegeben.

1904

11. September 1904

Erste Motorboot-Wettfahrt auf einem Österreichischen See, dem Wörthersee.

1908

1908

Inbetriebnahme des Schraubendampfers "Thalia", der heute noch im Liniendienst den Wörthersee befährt.

1925

1925

Mit dem Kraftwerk Forstsee in Saag am Wörthersee geht das erste Speicherkraftwerk Kärntens in Betrieb. Es wurde vor Franz Baumgartner im Stil einer Villa der Wörthersee-Architektur errichtet.

1954

1954

Franz Berger gründet in der Klagenfurter Bucht die erste Segelschule in Kärnten, zugleich auch die erste in ganz Österreich.

ZUKUNFT
logo-ssw

Segelschule & Sportschule
Wörthersee, Kärnten, Österreich
Manfred Berger
Telefon: (+43) 664/4202118
Email: info@ssw1.at

2018 © Segel-und Sportschule Wörthersee | Erstellt von Krassgrün.at

OBEN